GEDANKEN


Glück

Sei bereit für das Glück(lich sein) !

- Werner A. Dippon -

Man muss das Glück bemerken, um es zu empfinden.

- Werner A. Dippon -

Glück ist ...   Vieles!  Du kannst es spüren!

-  Werner A. Dippon -

 

Glück ist ganz persönlich.

 - Werner A. Dippon -

 

Glück ist keine Illusion, wenn man es wahrnimmt.

 - Werner A. Dippon -

 

Das Glück kommt meist unverhofft, deshalb bemerkt man es oft nicht.

 - Werner A. Dippon -

 

Glücksmomente finden spontan statt und fühlen sich gut an.

- Werner A. Dippon -

 

Glücksmomente sind kleine Früchte, die man dankbar ernten sollte,

um für seelische Hungersnöte gewappnet zu sein !

- Werner A. Dippon -

 

Glücksmomente setzen Energien frei.

 - Werner A. Dippon -

 

Das Glück kommt immer wieder anders daher, man kann es oft nicht gleich erkennen,

aber man spürt, dass es da ist.

 - Werner A. Dippon -

 

Mancher hat soviel Glück im Leben, dass er es gar nicht mehr wahrnimmt.

 - Werner A. Dippon -

 

Glücksmomente sind wie Dopingmittel.

 - Werner A. Dippon -

 

Das Bemerken von Glücksmomenten berührt die Seele.

 - Werner A. Dippon -

 

Glück ist eine Momentaufnahme die man bewusst wahrnehmen muss,

um es im tiefsten Innern zu spüren.

 - Werner A. Dippon -

 

Wer Glück spürt ist Seelig.

 - Werner A. Dippon -

 

Am Glück der Andern teilhaben kann beseelen.

- Werner A. Dippon -

  

Glück ist kein Dauerzustand, sonst wäre es irgendwann nicht mehr auszuhalten.

 - Werner A. Dippon -

 

Glück ist zum Glück kein Dauerzustand !

- Werner A. Dippon -

 

Manche übersehen vor lauter Unzufriedenheit ihr Glück

 - Werner A. Dippon -

 

Glück passiert öfter als man denkt.

 - Werner A. Dippon -

 

Zeitgeist

Manche versuchen eigene Inkompetenz

durch Verunglimpfung Anderer zu kompensieren.

- Werner A. Dippon -

Der Misserfolg der Anderen ist für Manche die größte Befriedigung.

- Werner A. Dippon -

Ehrlichkeit und Redlichkeit sind hohe Tugenden,

aber manche tun sich schwer damit.

- Werner A. Dippon -

Das Gute und das Schlechte begegnet uns mehr oder weniger täglich,

wir allein entscheiden, worauf wir uns einlassen wollen.

- Werner A. Dippon -

Der Mensch

Dummheit ist, neben Rücksichtslosigkeit und Gier u.a.,  wohl generell eine unheilbare Krankheit,

schlimm wird es aber, wenn sie epidemiemäßig auftreten. Darum: Rette sich wer kann, Inkubationszeit unbekannt ? !!

- Werner A. Dippon -

Die SUMME aller Dinge ist es, was einen Menschen ausmacht,

nicht seine Unfehlbarkeit.

- Werner A. Dippon -

Die Menschen sind es wert, sie auszuhalten.

 - Werner A. Dippon -

Man muss die Menschen gewinnen, nicht besiegen !

 - Werner A. Dippon -

Jeder Mensch muss sich selbst aushalten und ertragen,

aber man findet auch viele gute Helfer im Leben.

- Werner A. Dippon -

Ein freundlicher Umgang mit Sich selbst und den Anderen,

macht das Leben leicht und angenehm.

- Werner A. Dippon -

Die Anderen sind generell nicht besser oder schlechter, sondern anders.

- Werner A. Dippon -

Die Menschen verstehen zu wollen ist eine ständige Herausforderung,

- Werner A. Dippon -

Freunde

Freunde sind unentbehrlich!

- Werner A. Dippon -

Wahre Freunde sind oft schwer zu erkennen.

- Werner A. Dippon -

Falsche Freunde sind meist schwer auszumachen.

- Werner A. Dippon -

Falsche Freunde sind gefährlicher, als echte Feinde.

- Werner A. Dippon -

Das Leben

Der Sinn des Lebens ist individuell und eigentlich unbeschreiblich - aber es gibt ihn!

- Werner A. Dippon -

Das Leben ist nicht immer eine Vergnügungsreise,

aber insgesamt sehr interessant und lehrreich.

 - Werner A. Dippon -

Jammern und Klagen vernebelt den Blick auf das Positive.

- Werner A. Dippon -

Halbwissen ist schlimmer (gefährlicher) als Nichtwissen,

denn es ermöglicht viel Interpretatiosspielraum!

-Werner A. Dippon

Ordnung und Regeln dienen der Orientierung und sind

für ein erträgliches Miteienander unentbehrlich.

- Werner A. Dippon -

Unser Leben ist wie das Wetter, oft unberechenbar.

- Werner A. Dippon -

Zwischen Höhen liegen oft Untiefen.

- Werner A. Dippon -

Das "Ich"

Die eigene Unvollkommenheit ist es, die mich antreibt!

- Werner A. Dippon -

Vollkommenheit wäre total langweilig.

- Werner A. Dippon -

Dankbar und in Frieden, möchte ich einst diese Welt verlassen!

- Werner A. Dippon -

Nimm deine Schwächen an, um stark zu werden.

 - Werner A. Dippon -

Das eigene Ich zu beklagen und zu bedauern erschwert das Leben unnötig.

- Werner A. Dippon -

Sich selbst annehmen und zulassen ist überlebenswichtig !

- Werner A. Dippon -

Wenn wir uns selbst nicht verstehen, können wir Andere fragen.

- Werner A. Dippon -

Andere zu beschuldigen macht einen Selbst nicht unverdächtig.

- Werner A. Dippon -

Das Urteil Anderer ist oft milder als das Eigene.

- Werner A. Dippon -

Wer glaubt, dass Er/Sie   "das Gelbe vom Ei ist"    hat eine blühende Fantasie !

 - Werner A. Dippon -

Oft sind es nicht die Anderen, die uns auf den Geist gehen,

wir merken es nur nicht immer gleich.

- Werner A. Dippon -

Wer sich selbst entdecken will, muss die Anderen beobachten !

 - Werner A. Dippon -

Selbsterkenntnis ist oft ein schmerzhafter Prozess,

aber er lohnt sich !

- Werner A. Dippon -

Selbstüberschätzung kann zu Depressionen führen,

Selbstunterschätzung auch.

- Werner A. Dippon -

Mit zunehmendem Alter lassen die Kräfte nach

und der eigene Lebensrucksack wird immer schwerer

aber auch umso wertvoller, denn er steckt voller Weisheit und Erfahrung!

- Werner A. Dippon -

Die Weisheit des Alters lässt den Jugendwahn leicht ertragen !

- Werner A. Dippon -

Man glaubt die Weisheit und Erfahrung des Alters macht gelassener, souveräner und ruhiger - aber das Gegenteil ist oft der Fall !

- Werner A. Dippon -

Am Glück der Andern teilhaben kann beseelen.

- Werner A. Dippon -

 

Glaube - Hoffnung - Ethik

Glaube(n) muss nichts beweisen !

- Werner A. Dippon -

Glauben kann anstrengen !

- Werner A. Dippon -

Glauben heißt - grenzenlos vertrauen !

- Werner A. Dippon -

Glauben ist ein Bekenntnis zum Nichtwissen.

- Werner A. Dippon -

Die Hoffnung darf unter dem Schicksal nicht verloren gehen.

- Werner A. Dippon -

Zuversicht ist wie Medizin.

- Werner A. Dippon -

Seelenbalsam kann man suchen und finden.

- Werner A. Dippon -

Glücksmomente sind kleine Früchte, die man dankbar ernten sollte,

um für seelische Hungersnöte gewappnet zu sein !

 - Werner A. Dippon -

Die Erinnerung an das "Gute" hilft über das "Schwere" hinweg.

 - Werner A. Dippon -

Liebe

Es gibt nicht "Die" Liebe sondern nur "Eine"

- Werner A. Dippon -

Ein bisschen Lieben geht nicht.

- Werner A. Dippon -

Erfolg

Eitelkeit und Geltungssucht sind die größten Erfolgsverhinderer.

 - Werner A. Dippon -

Wissen ist ein Verdienst, Intelligenz ein Geschenk !

 - Werner A. Dippon -

Man muß die eigene Balance zwischen Lethargie und Selbstausbeutung finden !

 - Werner A. Dippon -

Restriktionen und Abhängigkeiten können unser Leben maßgeblich beeinflussen,

dennoch entscheiden wir selbst.

- Werner A. Dippon -


Büste 2015 - Werner Dippon

 

Künstlerin Renate Leidner

Zwischen Höhen liegen oft Untiefen.

- Werner A. Dippon -